Archiv:
Riga 1984Stockholm 1987Stuttgart 2003Paris 2008
Schweiz 2009
Stuttgart 2010 Köln 2011
Paris 2014 Paris 2016

Meine Kurzbiographie:

Ich komme aus einer adeligen Familie. Mein Grossvater väterlicherseits war bis zum Versailler Vetrag
im Mai 1919 Österreichischer
Graf.
Meine Grossmutter mütterlicherseits war aus einer adeligen Familie aus dem Gebiet Rauschen in Preussen.
Während und
auch nach dem Krieg meine Grosseltern haben sehr leiden müssen. Seit 1945 nach der Annektierung
durch die Sowjets wurden nicht nur ihre gesamten Ländereien beraubt, sondern durften darüber hinaus, im Zuge der
Umerziehung niemals mehr öffentlich erwähnen, dass sie vom Adel sind und natürlich auch Ihre Titel nicht
mehr führen.
Meine Grossmutter wurde, nachdem mein Grossvater eines Nachts abgeholt wurde, um nie zurückzukehren,
mit ihren drei Kindern (meine Mutter war auch dabei als ihre 2. Tochter) in die Stadt Kansk/Sybirien deportiert.

Einige Jahre später ging meine Grossmutter mit ihren drei Kindern in die Ukraine in die Stadt Poltawa, wo sie sich
provisorisch niederliessen.
Dort hat später meine Mutter meinen Vater kennen und liebengelernt und geheiratet.
Während dieser ganzen Zeit,
auch noch lange nach dem Krieg litt die ganze Familie unter ständigen Repressalien, durch die Sowjets. Auch
Beschimpfungen und andere Erniedrigungen durch das Volk waren an der Tagesordnung.

Als wir dann nach ehemals Ostpreussen (Königsberg) umzogen, wo ich aufgewachsen bin und meine Kind-und 
Jugendzeit verbrachte, begleitete mich ständig der Hass gegen alles Deutsche
. Wir wagten nur zu Hause deutsch
zu sprechen, ansonsten war es verpöhnt, wenn man sich als Deutsche zu erkennen gab.


Ich bin ist in Ost-Preussen in einer Künstlerfamilie geboren. Mein Vater war Schauspieler, Komponist und
Generalintendant eines grossen Theaters. Meine Mutter war Ärztin und
Universitätsprofessorin.

Nach dem Abitur absolvierte ich Berufsschule für Tanz & klassisches Ballett.  Dipl. Choreograph.
1972-1974 - Studienaufenthalt in China (Peking).
1974-1980 - Akademie der Künste {Lettland} Diplom: Regisseur & Schauspieler für Theater und Film
,
mit zwei Staatsexamens. Daher bin ich zweifacher Akademiker
(sic!).
(Latein: diploma pro actor scaenicus,
doctor theatrum artes, savant philosophia )
1981-1982 - Sigmund Freud - psychoanalytisches Institut. Zertifikat als Psychoanalytiker.
Seit 1980 arbeite ich auf verschiedenen Theaterbühnen Europas als Regisseur und Schauspieler.

1982, in Riga/Lettland.
Auf dem Foto: Friedrich und Isolda (mein damaliger Königspudel. Isolda ist 15 Jahre alt geworden)

Unser Theater habe ich am 1.März 1980 in Riga/Lettland gegründet. Da ich Gründer des
Friedrichstheaters bin, habe ich mein Theater nach meinem Vornamen Friedrich genannt.
Im Jahre 1984 in der Sowjietunion studierte ich Theaterwissenschaften, Psychologie und Philosophie.

Bereits 1985 kam ich nach Ostberlin. Ich hatte Möglichkeit, nach meiner Diplomierung als Künstler
von Riga nach Ost Berlin zu leben.

Seit 1985 lebte ich in der DDR - Ostberlin.

Seit 1990 lebe ich in West-Deutschland. Seit über 31 Jahren lebe ich auf deutschem Staatsgebiet.

Von 1990 bis 1993 Intendant des FRIEDRICHSTHEATERS  in Friedrichshafen und
seit 1993 Intendant des Friedrichstheaters in Sigmaringen.
Seit 2004 Intendant des FRIEDRICHSTHEATERs in Stuttgart.
Seit 1.September 2011 stellte ich mir ein eigenes Ensemble des Friedrichstheaters in Köln zusammen.

Seit Sommer 2014  öffneten wir unser "Friedrichstheatre" in Pontcarré bei Paris,
weil ich als Regisseur liebend gern mit den französischen Schauspielern arbeite.
Depuis l'été 2014, nous avons notre "Le théâtre de chambre" à Pontcarré à Paris.
J´aimerais ouvrir mon théatre a Pontcarré comme régisseur et
ça me ferais grand plaisir de
travailler avec des acteurs français.

 (FrancaisJ'ai fondé notre théâtre le 1er mars 1980 à Riga (Lettonie): Nos pièces sont jouées plusieurs villes en Allemagne
et à l'étranger. Le fondateur du Friedrichstheater est Friedrich Lemme de Linz. Il est en outre acteur et metteur en scène
diplômé pour le théâtre et les films. Friedrich Lemme de Linz est à né dans l´ancienne Prusse.
Après son baccalauréat, il termine avec succès sa formation dans l'école professionnelle supérieure de dance et de ballet classique.
De 1974 à 1980, diplômé de l´Académie des arts à Lettonie: Metteur en scène et acteur pour le théâtre et les films;
Depuis 1980, le comte Friedrich travaille sur différentes scènes en Europe en tant que metteur en scène et acteur.
A partir de 1985, Friedrich vit en ex-RDA et depuis 1990 en ex-Allemagne de l'Ouest.
De 1990 à 1993, il est alors directeur du FRIEDRICHSTHEATER à Friedrichshafen et
depuis 1993 directeur du Friedrichstheaters à Sigmaringen (Forêt-Noire). pour finalement devenir directeur
du FRIEDRICHSTHEATER à Stuttgart en 2004. Pour finalement devenir directeur du FRIEDRICHSTHEATER
à Cologne en 2011.
Depuis l'été 2014, nous avons notre  "le friedrichsthéâtre paris" à Pontcarré chez Paris.

 (Italiano) Ho generato il nostro teatro al 1.März 1980 a Riga/Lettland e noi per giocare le nostre prestazioni in città differenti in Germania del sud ed all'estero. Il fondatore del Friedrichstheaters
è Friedrich Lemme di Linz. Oltre quello è un Dipl. attore e direttore per i teatri. Conteggio Lemme del Friedrich di Linz è sopportati. Dopo l'alta scuola professionale di Abitur per il ballo & il balletto
classico ha completato. 1974-1980 - Accademia delle arti in diploma de Latvia: Direttore & attore per i teatri e la pellicola; Dal conteggio 1980 Friedrich su Theatres differente di Europa lavora come
 il direttore ed attore. Dal 1985 Friedrich ha vissuto nel GDR e dal vite 1990 in Repubblica federale di Germania. direttore 1990 - 1993 del FRIEDRICHSTHEATERS in Friedrichshafen e dal
direttore 1993 del Friedrichstheaters in anelli di sigma. Dal direttore 2004 del FRIEDRICHSTHEATERs a Stoccardo. Dal direttore del FRIEDRICHSTHEATERs a Cologne





                 Alexandra und ich                                                                                  Michael und ich
  Stars und ich bei SAT1 "K11 Komissare im Einsatz" 2011 Constantin Film in München

Nächstes Formular anklicken, wenn Sie im Archiv weiter lesen möchten!
Hier klicken.